Brain-Body-Balance: Wirkungsweise

Bei der B³-Technik suchen wir den optimalen Widerstandspunkt im Bindegewebe und setzen dann einen Impuls mit den Fingern.

Unser Körper ist in der Lage, das Nervensystem, die Organe und Muskulatur täglich neu auszubalancieren. Als Anwender der B³-Technik helfen wir diesen Prozess zu optimieren. Durch das Setzen von Druckimpulsen an Muskeln, Knochen und am Bindegewebe, werden über das zentralen Nervensystem Informationen an das Gehirn gegeben, welches die Möglichkeit hat, die Problematik zu erkennen und die nötigen Botenstoffe zur Selbstheilung zur Verfügung zu stellen.

So kann der Körper wieder eine tiefe Entspannung erfahren, in der sich das Nervensystem regenerieren und das Stoffwechselsystem optimieren kann.

Vor allem das Bindegewebe speichert über viele Jahre hinweg Spannungen, Gifte, Stoffwechselendprodukte. Da es die Muskeln umhüllt und dem Körper seine Struktur verleiht, können Verklebungen, Verhärtungen und abgelagerte Schlacken zu Stoffwechselproblemen und Nervenreizungen, sowie Muskelverhärtungen führen. Durch das Setzen der Impulse werden nicht nur die Muskeln entspannt und die Funktionsfähigkeit der Organe verbessert sondern auch das Bindegewebe gelöst, entgiftet und Schadstoffe abtransportiert. Daher ist es auch sehr zu empfehlen, nach einer Anwendung ca. 1 Liter stilles Wasser zu trinken, um den Abtransport der Giftstoffe zu fördern.